Gestaltungskonzept Großer Markt Wesel
 
Gemeinsam mit den Protagonisten der ISG Domviertel in Wesel – Frau Ewert-Kruse, Frau Steinhoff und Herrn Trapp – haben wir 2007 / 2008 einen öffentlichen Impuls zur Entfachung einer breiten öffentlichen und damit auch politischen Diskussion erarbeitet und breit angesetzt: „ Der Große Markt in Wesel – Eine Stadt entdeckt ihre Mitte“. So der Titel des 12-minütigen Videos, daß unser Büro virtuell auf Basis unserer eigenen Entwürfe für eine Neugestaltung des Großen Marktes in Selbstbeauftragung erstellt hatte.
Die sehr emotional geführte öffentliche Diskussion bewirkte vor allem die Einsicht , dass Stadtraumgestaltung von elementarem öffentlichen Interesse sein muss. So wurde dann 3 Jahre später auch unser Vorschlag der Implementierung einer Gestaltungssatzung für den Großen Markt Wirklichkeit. Diese wird jetzt über weitere wichtige Innenstadtzonen ausgeweitet.
Unser Entwurfs-Impuls setzt eine an historischem Vorbild orientierte Platzgestaltung in Szene. Sie findet Anschluss an die Historie einer besterschlossenen Hansestadt. Am Platz der Willibrordi-Dom und die neu errichtete historische Rathausfassade.
Insbesondere die sehr zeitaufwändige Produktion des Videos hat den über 40 Jahre andauernden – selten gestörten – Dornröschenschlaf dieses Altstadtviertels aufgeweckt: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.