Umbau einer Jugendstilvilla in Krefeld
 
Durch die Heckmann-Projekt GmbH aus Kempen wurden wir mit der Umbauplanung der ehemaligen „Talschenke“ in Krefeld beauftragt.
Sie sollte in Wohnnutzung überführt werden.
 
Zunächst wurden genaue Aufmaßzeichnungen von dem Bestandsgebäude angefertigt. Nach Recherche in historischem Material wurde der angestrebte Rückbau in seiner ursprünglichen Geometrie festgelegt.
Zentral wurde ein Treppenhaus mit Aufzug geplant, um alle Wohnungen barrierefrei erschließen zu können.
 
Neben den Planungs- und Entwurfsarbeiten sollten wir ebenfalls das Rohmaterial für die Exposés liefern. Hierzu wurde das Gebäude wieder als 3D-CAD-Modell gebaut, um so die Perspektivrenderings erstellen zu können.
 
Insbesondere der Brandschutz war auch in diesem Altbauprojekt wieder eine eigene Herausforderung. Es kommt darauf an, in enger Abstimmung mit verantwortlichen Behörden einen finanziell und gestalterisch gangbaren Weg zu schaffen, der die heutigen Belange des Brandschutzes gleichzeitig voll und ganz erfüllt.
Dies ist uns auch in diesem Projekt gelungen.
 
Das Gebäude steht übrigens in unmittelbarer Nähe zu unseren Doppelhausentwürfen mit ihrer darauf abgestimmten Split-Level-Architektur.